wc spulung laufta standig.

WC Spülung läuft ständig

Haben Sie ein Problem mit Ihrer ständig laufenden Toilette? Wenn ja, nur nicht die Nerven verlieren! – Sie sind nicht allein. Dies ist ein häufiges Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind.

In diesem Blog-Beitrag werden wir einige der möglichen Ursachen für dieses Problem erörtern und zeigen, wie man es beheben kann. Ausserdem geben wir Ihnen einige hilfreiche Tipps, wie Sie verhindern können, dass Ihre Toilette in Zukunft nicht mehr läuft.

Verstopfte Toilette? Was kann man dagegen tun?

Wie man eine Toilettenspülung repariert, die ständig rinnt

Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihre Toilettenspülung von selbst spült. Hier sind einige der häufigsten Ursachen:

1. Prüfen Sie die Prallplattenkette im Spülkasten

Die Prallplattenkette im WC-Spülkasten ist häufig die Ursache für Probleme bei der WC-Spülung. Wenn die Kette zu locker ist, kann sie verhindern, dass die Klappe richtig schliesst, was zu ständigem Spülen führt. Ist die Kette zu straff, kann es dazu führen, dass die Klappe offen bleibt, was ebenfalls zu einer ständigen Spülung führt.

Die beste Möglichkeit, diese Probleme zu beheben, ist die Anpassung der Kettenlänge. Dazu müssen Sie die Abdeckung des Spülkastens abnehmen und die Kette ausfindig machen. An der Seite der Kette sollte sich eine kleine Schraube oder ein Bolzen befinden, mit der Sie die Kette verlängern oder verkürzen können. Testen Sie Ihre Einstellungen, bevor Sie den Spülkastendeckel wieder aufsetzen, und nehmen Sie bei Bedarf letzte Anpassungen vor.

2. Prüfen Sie das Prallplattenventil

Das Prallplattenventil ist der Teil des Spülkastens, der dafür sorgt, dass das Wasser nach dem Spülen nicht in die Schüssel fliesst. Wenn das Prallplattenventil nicht richtig funktioniert, fliesst das Wasser weiter in die Schüssel, auch wenn die Spülung betätigt wurde. Dies kann zu einer Reihe von Problemen führen, darunter viel verschwendetes Wasser und ein überflutetes Badezimmer.

Um ein nicht richtig funktionierendes Rückschlagventil zu reparieren, müssen Sie es ausbauen und reinigen. Lokalisieren Sie zunächst das Rückschlagventil und entfernen Sie den Deckel des Spülkastens. Sobald es freigelegt ist, verwenden Sie eine Bürste, um Schmutz oder Ablagerungen zu entfernen, die es blockieren könnten. Wenn das Prallplattenventil beschädigt ist, müssen Sie es ersetzen. Nachdem Sie es ersetzt oder gereinigt haben, testen Sie es durch das Spülen der Toilette.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann rufen.

Rückschlagklappe

Die häufigste Problem mit der Rückschlagklappe ist, dass sie in der offenen Position stecken bleibt oder nicht richtig schliesst. In diesem Fall muss die Klappe ausgetauscht werden. Stellen Sie dazu zunächst die Wasserzufuhr zum Spülkasten ab. Dann schrauben Sie den Deckel des Spülkastens ab und suchen nach dem Rückschlagventil. Entfernen Sie es und ersetzen Sie es durch ein neues, wobei Sie darauf achten, dass es richtig sitzt. Schrauben Sie den Spülkasten wieder zu und schalten Sie die Wasserzufuhr wieder ein.

3. Wie man ein defektes Einfüllventil überprüft

Eine weitere häufige Ursache für eine laufende Toilette sind Ablagerungen im Füllventil, welche dafür verantwortlich sind, dass nach jeder Spülung Wasser in den Tank gefüllt wird. Wenn sich Ablagerungen im Füllventil ansammeln, kann es nicht mehr richtig schliessen, so dass Wasser ausläuft und die Toilette ständig läuft. Um dieses Problem zu beheben, weichen Sie das Füllventil einfach über Nacht in Essig ein und bürsten Sie die Rückstände am nächsten Morgen ab.

Spülventil prüfen

Das Spülventil befindet sich im Spülkasten des WCs und ist für die Spülung der Toilette zuständig. Die Probleme mit diesem Ventil können darin bestehen, dass es nach der Benutzung nicht richtig schliesst, was dazu führen kann, dass Wasser ausläuft und verschwendet wird. Ein weiteres Problem kann darin bestehen, dass das Ventil verstopft ist und daher kein Wasser mehr durchfliessen kann, wodurch die Toilettenspülung nicht mehr funktioniert. Wenn eines dieser Probleme auftritt, ist es wichtig, es so schnell wie möglich zu beheben, damit das WC wieder richtig funktioniert.

Reparatur des Spülventils

Eine Möglichkeit, ein undichtes Spülventil zu reparieren, besteht darin, die Dichtung auszutauschen. Dazu wird einfach die Schraube oben am Ventil entfernt und die Dichtung ausgetauscht. Wenn das Spülventil verstopft ist, kann es mit Hilfe eines Stössels wieder frei gemacht werden.

Setzen Sie den Stössel zunächst auf das Loch am Boden des Spülkastens und drücken Sie ihn nach unten, bis ein Sog entsteht. Ziehen Sie dann den Stössel einige Male schnell nach oben, um einen Impuls zu erzeugen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Verstopfung beseitigt ist.

Prüfen Sie das Einlassventil

Wenn Ihr Einlassventil defekt ist, muss es ersetzt werden. Einlassventile befinden sich im Spülkasten und sind für die Steuerung des Wasserflusses in die Schüssel verantwortlich. Wenn das Einlassventil defekt ist, kann kein Wasser in die Schüssel fliessen und die Toilette lässt sich nicht mehr richtig spülen. Um das Einlassventil zu ersetzen, müssen Sie das alte Ventil ausbauen und ein neues einbauen.

Achten Sie darauf, die Anweisungen des Herstellers genau zu befolgen, um den Spülkasten nicht zu beschädigen. Sobald das neue Einlassventil eingebaut ist, spülen Sie die Toilette einige Male, um sicherzustellen, dass es richtig funktioniert.

4. Wasser läuft aus Leck – was Sie tun können

Auch Lecks können dazu führen, dass Ihre WC Spülung ständig läuft. Am besten prüfen Sie, ob ein Leck vorliegt, indem Sie ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in das Wasser des Tank geben und sehen, ob sie innerhalb von etwa 15 Minuten in der Schüssel erscheint.

Wenn das der Fall ist, haben Sie ein Leck! Um das Leck zu beheben, müssen Sie die verschlissenen Teile des Tanks ersetzen (höchstwahrscheinlich das Spülventil)

Schwimmer richtig einstellen

Sollte Ihre Toilettenspülung weiterhin ständig laufen, versuchen Sie, den Schwimmer einzustellen. Der Schwimmer befindet sich im Wassertank und steuert die Wassermenge, die in die Schüssel gelangt. Wenn er zu niedrig eingestellt ist, befindet sich möglicherweise nicht genug Wasser in der Schüssel, um den Spülmechanismus auszulösen. Um den Schwimmer einzustellen, drehen Sie ihn einfach im Uhrzeigersinn, um ihn zu erhöhen, oder gegen den Uhrzeigersinn, um ihn zu senken

Rufen Sie einen Sanitär

Wenn Sie all diese Dinge ausprobiert haben und in Ihrer Toilette immer noch das Wasser läuft, ist es an der Zeit, einen Sanitär zu rufen.

WC professionell entkalken

Krasniqi Sanitär ist für Sie da!

Wir hoffen, dass dieser Blogbeitrag bei der Lösungungsfindung mit der ständig laufenden Toilette hilfreich war. Weitere Tipps zu Sanitärtechnik und Hauswartung finden Sie in unseren anderen Blogbeiträgen.

Und wie immer, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren!

Wir, von Krasniqi Sanitär, helfen Ihnen immer gerne weiter!

Weitere
Artikel